Stammeswochenende & Friedenslicht

Am Wochenende vom 13. bis 15. Dezember 2019 haben wir ein Stammeswochenende in den Räumen der Evangelischen Gemeinde auf der Amöneburg verbracht.

Am Freitag Abend haben wir uns mit der Struktur eines Pfadfinderstammes beschäftigt und gelernt was das alles ist: Mitgliederversammlung, Stammesführer, Sippenleiter, Akela und Altwölfe. Im VCP leben wir Demokratie und auch in unserm Stamm nächstes Jahr eine Stammesordnung beschließen, in der wir festlegen welche Ämter es gibt und wer diese wählt.

Anzünden der Fackeln für die gemeinsame Andacht Am Samstag haben wir Plätzchen gebacken, Windlichter gestaltet und verschiedene Spiele gespielt. Abends gab es dann eine Andacht, bei der vier Pfadfinder die Gelegenheit bekamen ihr Versprechen abzulegen und damit auch ihr Pfadfinderhalstuch verliehen bekamen.

Am Sonntag sind wir dann gemeinsam mit einigen Eltern zum Aussendungsgottesdienstes nach Fulda gefahren, um das Friedenslicht aus Betlehem dort entgegen zu nehmen. Gemeinsam mit vielen anderen Pfadfinder*innen aus der gesamten Landeskirche haben wir dort einen Gottesdienst zum Thema “Mut zum Frieden” gefeiert. Das Friedenslicht wurde im Anschluss mit dem Zug nach Kirchhain transportiert und dort in einer ökumenischen Andacht in der Katholischen Kirche verteilt.

Das Friedenslicht wird zusätzlich am Mittwoch, den 18. Dezember in einer Andacht in der Stadtkirche in Kirchhain verteilt, Sie sind herzlich dazu eingeladen!

Friedenslicht in einem Zinkeimer mit dem Liedblatt des Gottesdienstes

Dieser Artikel ist außerdem erschienen in: